Radreise 2016 (Tag 04)

Zum frühstücken müssen wir heute etwa 150m zum Haupthaus (Gaststätte) des Vermieters fahren. Das Frühstück ist Reichhaltig und Umfangreich.
Danach setzen wir unsere Fahrt fort. Zuerst folgen wir einem neu angelegten Radweg bis Lübenau. Dann folgen einige Abschnitte über, zum Teil stark befahrene, Straßen. Auch heute weist uns das Navi wieder über einige unbefestigte Abschnitte, aber weit nicht so abenteuerlich, wie gestern im Wald.
In Görlitz angekommen, finden wir schnell den Oder-Neiße Radweg und klinken uns ein. Beim Kilometerstand von gut 50km machen wir eine Pause bei einer Bäckerei. Hier fragen wir nach dem weiteren Weg und die Verkäuferin gibt uns zu verstehen, dass uns noch mindestens 50 weitere Kilometer bevorstehen. Nun gut, wie hatten uns weniger vorgestellt, aber wenn es so ist …
Wir folgen stets dem Radweg. Das Wetter spielt insgesamt mit. Es regnet nicht, die Sonne sehen wir aber auch nur sehr vereinzelt. Unterwegs begegnen uns noch lebensmüde Hühner, die uns vors Rad springen und zur Notbremsung zwingen.
Angekommen im Fürst Püchler Park, irren wir erst ein wenig hin und her, bevor wir den richtigen Weg zum weiterkommen finden. Von hier sind es nur noch gut 4km bis zu unserer heutigen Unterkunft, dem Glockenhof.

 

Zusammenfassung

Tages-km: 120,2km
Fahrzeit: 05h 47min
VØ: 20,8km/h
Tages-Aufstieg: 626Hm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neue Kommentare
Archiv