Radreise 2016 (Tag 11)

Die Nacht im Hotel war sehr erholsam. Das Frühstück bekommen wir heute am Buffet serviert. Reichhaltig und schmackhaft stärken wir uns für die kommende Fahrt. Dann legen wir uns noch eine viertel Stunde hin , bevor wir unsere Sachen packen und auf die Räder verladen.
Das Navi führt uns aus Wismar heraus. Teilweise, das kennen wir ja schon, wählt das Garmin Edge 1000 seltsame Wege. Wir haben uns angewöhnt, komische, oder augenscheinlich unsinnige Anweisungen einfach zu ignorieren.
Wir fahren auf Radwegen, oder ruhigen Radwegen bis zur Fähre Priwall Travemünde. Ab hier führt uns der Weg Strandnah vorbei an den Ostseebädern. Das ist zwar sehr schön, aber es ist auch sehr lästig. Wie die Ameisen strömen die Urlauber kreuz und quer, meist ohne sich um das zu interessieren, was um sie herum geschieht. Korönender Vorfall war einer der vielen Fußgänger auf dem Radweg, der sich nach meinem Klingeln umdrehte, mir frech in die Augen schaute und dann unbeeindruckt weiterging. Nun ja – der wird jetzt einen blauen Fleck am Arm haben, den mein Ellenbogen beim passieren verursachte.
In unmittelbarer Nähe des Timmendorfer Strands bekommen wir eine bescheidene, aber teure Unterkunft. Ich denke, damit müssen wir in dieser Gegend einfach leben. Morgen, so hoffe ich, werden wir weiter ins Landesinnere, in Richtung Nord-Ostsee Kanal fahren und damit wieder in vernünftigeren Preisregionen in Bezug auf die Übernachtungen, kommen.

 

Zusammenfassung

Tages-km: 82,4km
Gesamt km: 1221,9km
Fahrzeit: 04h 01min
VØ: 20,5km/h
Gesamt-Fahrzeit: 61h 24min
Tages-Aufstieg: 405Hm
Gesamt-Aufstieg: 4135Hm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neue Kommentare
Archiv